Altstadtförderer Moosburg e.V.



Verein zur Entwicklung der Moosburger Innenstadt

Offene Ateliers

Zur Fotogalerie > Download Broschüre 2014 (PDF, 4Mbyte) Im Jahr 2008 wurde zum ersten Mal eine „Nacht der offenen Ateliers“ in Zusammenarbeit mit dem Moosburger Kulturreferenten Rudi Heinz veranstaltet. Es gab es wiederum im Zehentstadel als Anlaufpunkt und Treffpunkt eine nicht gehängte Ausstellung. Dort haben die Mitglieder der Altstadtförderer, die nicht in Moosburg wohnen, Gelegenheit, Einblicke in ihr Atelier zu geben. Dort gab es natürlich Musik, Essen und Getränke. Das wichtigste Element dieser Veranstaltung war aber die Möglichkeit, mittels zweier kostenloser Shuttlebusse alle Ateliers der teilnehmenden Moosburger Künstler anzufahren und sich direkt vor Ort mit den Künstlern zu unterhalten und  ihre Werke zu betrachten. Neben dem Heimatmuseum, den Mitgliedern der Malschule Hummitzsch, den Mitgliedern der Altstadtförderer nahmen auch Künstler teil, die in Moosburg wohnen und arbeiten. Insgesamt waren es  27 Maler, Fotografen, Architekten, Kunstschlosser. Die Busse fuhren 11 Stationen an, waren ständig voll und auch im Zehentstadel drängten sich ab 15 Uhr die Leute. Hier kann die Besucherzahl nur geschätzt werden, es waren aber sicher mehr als 1000. Nach dem erfolgreichen Start laden wir seitdem in zweijährigem Rythmus die Moosburger Kunstszene zu den "Offenen Ateliers" ein.

Teilnehmer

2012: Michael Buczynski, Marta Mollera, Angelika Berger, Vera Girbinger, Paul Hilz, Johann Reif, Klaus Schabert, Architekten Schmidt und Heinz, Gabi Rymus, Christine Fößmeier, Daniela Riediger, Volker Brockhaus, Brigitte Deus-Neumann, Stefan Jahnel, Werner Wiesmeier, Siggi Stäuble, Wenzel Sprager, Gerd Rothe, Bernhard Kerscher / Heimatmuseum, Hans Werner Oswald, Leander Wennige, Janina Ludwig, Andrea Krieger Schweinberger-Haus, Ilona Sellmeier-Heilmann, Ingrid Dörner, Margarete Germandi, Elisabeth Hofmair, Renate Klossek, Brigitte Menk, Helga Querfeld-Stier, Monika Schäfer, Petra Wick, Annette Heinz, Petra Zunterer Rahmenprogramm im Zehentstadel für Kinder und Erwachsene, Rudi Kocych,  Vorlesetisch: Märchen der Brüder Grimm, Musik: Eberle Trio aus Freising 2010: Ilona Sellmeier-Heilm., Siggi Stäuble, Brigitte Menk, Dieter Kachel, Ingrid Dörner, Margarete Germandi, Monika Schäfer, Christine Riedl, Elisabeth Kaulich, Marta Mollera, Dietlinde Swienty, Elisabeth Hofmair, Karl Pritzl, Klaus Kuhn, Annette Riegler, Brigitte Deus-Neumann, Volker Brockhaus, Stefan Jahnel, Werner Wiesmeier, Volker Brockhaus, Gabi Rymus, Paul Hilz, Angelika Berger, Vera Girbinger, Klaus Schabert, Johann Reif, Christian Willner, Architekten Schmidt und Heinz, Elisabeth Röhrl, Büro Freiraum, Franziska Ascher, Angelika C. Damke, Hans Werner Oswald und andere, Lebenshilfe , Bernhard Kerscher / Heimatmuseum 2008: Steve Keller (Fotografie), Brigitte Deus-Neumann (Malerei), Angelika C. Damke (Malerei), Ilona Sellmeier-Heilmann (Malerei), Christine Riedl (Malerei), Monika Schäfer (Malerei), Dietrich Kachel (Malerei), Christian Willner (Fotografie), Hans-Werner Oswald, Grete Germandi, Sigi Stäuble und die Hummitzsch-Malschule (Malerei) , Heimatmuseum - Bernhard Kerscher, Architekten Schmidt und Heinz, Gabriele Rymus (Malerei), Paul Hilz (Malerei), Helmut Doyscher (Malerei), Bodo Pitzer und Bernd Schmid (Fotografie), Klaus Schabert (Malerei), Daniela Riediger (Fotografie) Christian Willner und Andrea Engel (Fotografie), Johann Reif (Kunstschmied) Es spielten die Brothers in Blues mit T.E. Schlichenmeier, Stefan Huber, Jörg Schneider, Gerhard Teske, Michael Feneberg, und das Stefan Huber Jazztrio.