Altstadtförderer Moosburg e.V.



Verein zur Entwicklung der Moosburger Innenstadt

2. Verkehr

Das ISEK-Konzept hat Vorschläge für die Verkehrsberuhigung der Innenstadt entwickelt.
  • a) Welche Maßnahmen haben für Sie Priorität?
  • b) Wie zeitnah möchten Sie diese Maßnahmen umsetzen?

<zurück zur Übersicht oder nächste Frage>

Reihenfolge ohne Wertung nach zeitlichem Eingang der Antworten
Liste 2 (SPD)
ohne BM-Kandidat

Gerhard Beubl
beublmehr ....
a) Innenstadtberuhigung hat erste Priorität, Stadtbus attraktiver gestalten, Fuß- und Radfahrer haben "Vorfahrt" in der Innenstadt, Parkraumkonzept erstellen.

b) alle Maßnahmen haben eine sehr hohe Priorität, Moosburg muss sich wie andere Städte modern entwickeln, damit die Aufenthaltsqualität der Innenstadt zurückkehrt.
Alfred Wagner (UMB)
wagnermehr ....
a) Maßnahmen:
- Verlegung Staatsstr. auf Westumfahrung.
- Gestaltung der äußeren Stadteingänge mit Wechsel in der Straßengestaltung.
- Umleitung des Durchgangsverkehrs Landshuter Str./Gries/Leinberger. Str. durch verkehrslenkende Maßnahmen (Vorfahrtsregelungen, Verkehrsberuhigung, shared-space / Begegnungszone)
- Förderung Fuß- und Radverkehr und Stadtbus analog den Vorschlägen aus ISEK
- Mittelfristiges Ziel ist ein Einbahnstraßensystem um die Altstadt (ISEK Konzeptplan B4)

b) Zeitraum:
- Klärung der Probleme bei der Verlegung der Staatsstr. Innerhalb der ersten 100 Tage,
- maximal 3 Jahre für Einleitung aller weiteren Maßnahmen
Anita Meinelt (CSU)
meinelt-anita-2013mehr ....
a) - Aufwertung des Stadtplatzes zwischen Herrnstraße und „Auf dem Plan“ als Fußgängerbereich. Damit kann kein Durchgangsverkehr mehr stattfinden. Die Verkehrsführung muss gezielt auf die Westtangente hinführen.
- Gleichzeitig sind die weiteren Verkehrsführungen so zu gestalten, dass die Belastung der Innenstadt vom Verkehr reduziert wird. Das führt dazu, dass der Straßenlärm gesenkt und dadurch die Aufenthaltsqualität gesteigert wird.
- Weitere Steigerung der Aufenthaltsqualität durch gezielte Begleitmaßnah-men wie z.B. einer adäquaten Stadtmöblierung. Diese muss in Zusammen-hang mit der Umgestaltung Plan und Grieß vorangetrieben werden.

b) So schnell wie möglich. Dies hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. Abstufung der Staatsstraße 2085 zur Ortsstraße in Abstimmung mit den beteiligten Behörden.
Johannes Becher (Grüne)
bechermehr ....
a) 1. Verkehrsberuhigung durch eine Fußgängerzone. (Pilotversuch temporäre Fußgängerzone)
2. Sicherheit und Komfort für Fußgänger und Radfahrer.
3. Parken am Rande der Innenstadt
4. sinnvoller Stadtbus.

b) - Zu 1. Fußgängerzone: Ich möchte die temporäre Fußgängerzone möglichst bald. Sollte ich Bürgermeister werden, dann steht das Thema mit als erstes auf der Tagesordnung.
- Zu 2. Sicherheit und Komfort für Fußgänger und Radfahrer: Hier ist jedes Jahr Geld in den Haushalt einzustellen und dann arbeiten wir Stück für Stück. Erste Maßnahmen könnten also 2015 umgesetzt werden.
- Zu 3. Parken am Rande der Innenstadt: Ohne das Konzept können wir nicht arbeiten. Zeitplan: Dieses muss noch in 2014 im Stadtrat vorgestellt werden.
- Zu 4. Stadtbus: Ich möchte möglichst schnell nach der Wahl neuen Schwung in die Verbesserung unseres Stadtbusses bringen und dazu mit allen Akteuren an einen Tisch setzen.
Josef Dollinger (Freie Wähler)
dollingermehr ....
a) Verkehrsberuhigung unseres Stadtzentrums durch Umwidmung der Staatsstraße 2085 über die neue Westumfahrung. Hinderungsgründe müssen und können zeitnah ausgeräumt werden.
Ausbau von Fuß- und Radwegen, Querungshilfen, funktionalen Fahrradständern, Umstieg vom „Kfz-Verkehr auf den Umweltverbund“

b) Die Optimierung der Stadtbusline mit einer höheren Flächendeckung, wie im ISEK vorgeschlagen ist zeitnah umsetzbar.
Jörg Kästl (ÖDP)
kaestlmehr ....
Eine Begegnungszone Innenstadt, im Bereich Weingraben, Herrnstraße und Auf dem Plan. Der Fußgänger hat Vorrang, niveaugleich ausgebaute Straßen, seniorenfreundliche Bürgersteige und Stadtmöblierung mit Sitzmöglichkeiten. Die Planungen sind unverzüglich zu beginnen.
LKW raus aus der Innenstadt!
Liste 6 (Die Linke)
ohne BM-Kandidat
keine Angaben

<zurück zur Übersicht oder nächste Frage>

Kommentare zu einzelnen Diskussionsbeiträgen werden erst nach Freischaltung durch die Redaktion veröffentlicht (siehe hierzu unsere Forumsregeln). Kommentare geben in jedem Fall die Meinung des Autors wieder und nicht die Meinung der Altstadtförderer Moosburg e.V.

Kommentare sind deaktiviert.